• De
  • En
  • Kontakt-Button

    News

    01.08.2016

    Steuerliche Fallstricke bei Breitbandprojekten

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur treibt den Breitbandausbau in Deutschland weiter voran. Mit Hilfe von Förderungen im Umfang von rd. 4 Milliarden Euro werden schnelle Glasfaserverbindungen auch in ländliche Regionen gebracht. Dieser Schritt ist wichtig, um die Wettbewerbsfähigkeit in der Industrie 4.0 zu stärken.

    Den Kommunen und Landkreisen kommt bei der Umsetzung von Breitbandprojekten eine herausragende Bedeutung zu. Das gilt sowohl für Wirtschaftlichkeitslückenmodelle als auch für Betreibermodelle.

    Die relevanten Disziplinen können kaum vielfältiger sein. Technische, zivilrechtliche, vergaberechtliche, beihilferechtliche sowie steuerrechtliche Aspekte sind zu beachten.

    Gemeinsam mit W2K – Rechtsanwälte und BET Aachen GmbH haben wir uns diesen Themen gewidmet und beim Forum Energie und Wasser am 21. Juli 2016 in Freiburg vorgestellt.

    Einen Überblick der steuerlichen Aspekte finden Sie hier.

    Haben Sie Fragen zur Realisierung von Breitbandprojekten?

    Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

    https://www.neumann-schmeer.com/wp-content/uploads/2016/08/Einen-Überblick-der-steuerlichen-Aspekte-finden-Sie-hier.pdf zurück
    sitemap