• De
  • En
  • Kontakt-Button
    [recaptcha id:recaptcha]

    News

    12.12.2018 Neue Rechtsprechung des EuGH zum Verfall von Urlaubsansprüchen

    Mit Urteil vom 6. November 2018 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in dem Rechtsstreit C-684/16 entschieden, dass nationalen Regelungen, wie der des § 7 Bundesurlaubsgesetz (BurlG), nach denen der Anspruch des Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub verfällt, wenn dieser den Urlaub nicht von sich aus beantragt, Art. 7 Abs.1 und Abs.2 der Richtlinie 2003/88/EG sowie Art. […]

    03.12.2018 Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von aktivierten Mietzahlungen

    Das Finanzgericht Münster (FG) hat mit Urteil vom 20. Juli 2018 (Az. 4 K 493/17 G) entschieden, dass Miet- und Pachtzinsen nicht gemäß § 8 Nr. 1d GewStG dem Gewerbeertrag hinzuzurechnen sind, wenn sie in einen Aktivposten „unfertige Erzeugnisse“ einbezogen wurden. Die Klägerin betreibt ein Bauunternehmen. Sie zahlte Mieten, Pachten und Leasingraten für auf Baustellen eingesetzte […]

    26.11.2018 Mindestlohn ab 2019

    Der gesetzliche Mindestlohn wird ab 2019 in zwei Stufen erhöht. Er steigt ab 01. Januar 2019 von derzeit 8,84 Euro brutto auf 9,19 Euro brutto pro Stunde. Ab dem 01. Januar 2020 wird er auf 9,35 brutto erhöht. Die Mindestlohnkommission hatte diese Erhöhungen Ende Juni 2018 vorgeschlagen, das Bundeskabinett hat die entsprechende Verordnung Ende Oktober […]

    20.11.2018 Behandlung von Zuzahlungen des Arbeitnehmers zum Dienstwagen

    Mit zwei Urteilen (Urteil v. 16.4.2018 – 9 K 162/17 sowie Urteil v. 16.4.2018 – 9 K 210/17 hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung entschieden, dass eine in einer Summe geleistete Zuzahlung eines Arbeitnehmers zu den Anschaffungskosten eines vom Arbeitgeber angeschafften und dem Arbeitnehmer auch zur Privatnutzung überlassenen betrieblichen Kfz (1 […]

    15.11.2018 Ausblick auf Neuerungen und Anpassungen steuerlicher Regelungen in 2019 und 2020

    Am 8. November 2018 hat der Bundestag das „Gesetz zur Stärkung und steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen“ (Familienentlastungsgesetz – FamEntlastG) verabschiedet. Die Maßnahmen im FamEntlastG sollen in 2 zeitlichen Stufen in den Jahren 2019 und 2020 entlastende Wirkung entfalten. Die Maßnahmen im Einzelnen: Anhebung des Kindergelds ab 1. Juli 2019 […]

    13.11.2018 Neues zur Einkünfteerzielungsabsicht bei Vermietung des Home-Office an den Arbeitgeber

    Die Vermietung eines Home-Office an den Arbeitgeber kann im Rahmen einer gesonderten Rechtsbeziehung neben dem Dienstvertrag zu lohnsteuer- und sozialversicherungsfreien Zahlungen an die Arbeitnehmer führen. Diese Fallgestaltungen können erhebliche Unwägbarkeiten und Risiken bergen. Der Arbeitnehmer muss die lohnsteuerfreien Einnahmen im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung unter Abzug der darauf entfallenden Werbungskosten als Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung […]

    08.11.2018 28. November 2018: NS+P up2date Veranstaltung um 16.00 Uhr

    NS+P up2date Mandantenveranstaltung  zum Thema „(Mitarbeiter-) Führung“ Wir freuen uns, Herrn Dr. Helmut Geiselhart von Geiselhart und Partner, einen erfahrenen Managementtrainer, für den Vortrag zum Thema „(Mitarbeiter-) Führung“ gewonnen zu haben. Einladung Veranstaltung Dr. Geiselhart    

    06.11.2018 Vortrag bei internationaler Konferenz der Unternehmensbewertung

    WP/StB Dr. Irg Müller referiert gemeinsam mit Prof. Dr. Stefan Thiele über die Bewertung von Schadensersatzansprüchen. Das Thema wird auf der 12. Jahreskonferenz der European Association of Certified Valuators and Analysts (EACVA), die am 22. und 23. November 2018 in Neuss stattfindet, vorgestellt. Nach Vorträgen, die sich mit Fragestellungen zum “Einfluss der Ergänzungsbilanz auf den […]

    30.10.2018 Entschädigung für Überspannung eines Grundstücks mit Stromleitung nicht steuerbar

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 2. Juli 2018 IX R 31/16 entschieden, dass eine Entschädigung für die Erlaubnis zur Überspannung eines Grundstücks mit einer Hochspannungsleitung nicht der Einkommensteuer unterliegt. Wird die Erlaubnis erteilt, um einer drohenden Enteignung zuvorzukommen, liegen weder Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung noch sonstige Einkünfte vor. Im Streitfall war der […]

    30.10.2018 Eingeschränkte Erreichbarkeit

    Aufgrund einer IT-Umstellung ist unsere Kanzlei am Freitag, den 02. November 2018 nur von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Am Montag, den 05. November 2018 sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar.

     

    23.10.2018 Zuschüsse oder Gehaltsumwandlung – nur eine Variante ist steuerfrei

    Bestimmte Leistungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind nur dann lohn- und sozialversicherungsfrei, wenn sie zusätzlich zum ohnehin vereinbarten Lohn gezahlt werden. Fraglich ist, ob man zuvor den bisherigen Lohn heruntersetzen kann, um diese bestimmten Leistungen (z.B. Kinderbetreuungskosten) „zusätzlich“ zu gewähren. Das Finanzgericht (FG) Münster hat die Frage nun erst einmal positiv entschieden (Urteil vom […]

    19.10.2018 Verzögerungen bei der Denkmalbehörde gehen nicht zu Lasten der Steuerpflichtigen

    Das Finanzgericht Köln (FG) hat mit Urteil vom 26.04.2018 (Az. 6 K 726/16) entschieden, dass Einkommensteuerfestsetzungen nachträglich zugunsten der Steuerpflichtigen geändert werden müssen, wenn sie eine Bescheinigung der Denkmalschutzbehörde nachreichen. Die Änderung ist auch vorzunehmen, wenn der Einkommensteuerbescheid bereits bestandskräftig geworden ist. Die Steuerpflichtigen sind Eigentümer eines denkmalgeschützten Hauses, das sie selbst bewohnen. In den Jahren 2008 […]

    16.10.2018 Keine Grunderwerbsteuer auf Einbauküche und Markisen

    Das Finanzgericht Köln (FG) hat mit seinem Urteil (Az.: 5 K 2938/16 vom 08.11.2017) eine Entscheidung zur Bemessung der Grunderwerbsteuer gefällt. Das Urteil wurde jetzt veröffentlicht. Demnach wird keine Grunderwerbsteuer auf gebrauchte bewegliche Gegenstände fällig, wenn sie zusammen mit einer Immobilie verkauft werden. Voraussetzung ist, dass die Gegenstände werthaltig sind, und keine Anhaltspunkte für unrealistische Kaufpreise bestehen. […]

    12.10.2018 Neuigkeiten zur Aufteilung von Kosten bei Betriebsveranstaltungen

    Im Zusammenhang mit der Aufteilung und Zurechnung  von Kosten für Betriebsveranstaltungen an die begünstigten Arbeitnehmer kommt es immer wieder zu unterschiedlichen Auffassungen zwischen Finanzbehörden und Steuerpflichtigen. Das Finanzgericht (FG) Köln hat nun einen Fall zugunsten der Steuerpflichtigen und der betroffenen Arbeitnehmer entschieden. Im vorliegenden Fall stellte sich die Frage, wie vorzugehen ist, wenn bei Betriebsfeiern […]

    08.10.2018 Abfindungszahlung ist regelmäßig steuerbegünstigte Entschädigung

    Entschädigungen für die Auflösung des Dienstverhältnisses sind steuerlich begünstigte Einnahmen. Die gezahlte Abfindung stellt eine Entschädigung dar, die einem ermäßigten Steuersatz unterliegt. Der Bundesfinanzhof hat in seinem Urteil vom 13. März 2018 (Az.: IX R 16/17) entschieden, dass wenn der Arbeitgeber einer Abfindungszahlung an den Arbeitnehmer zustimmt, regelmäßig davon auszugehen ist, dass der Arbeitgeber zumindest […]

    zurück
    sitemap