• De
  • En
  • Kontakt-Button
    [recaptcha id:recaptcha]

    News

    02.01.2018

    Einsichtnahme ins Transparenzregister

    seit Mittwoch, den 27. Dezember 2017, kann das Transparenzregister eingesehen werden. Die Einsichtnahme ist nach § 23 I Nr. 1 Geldwäschegesetz (GwG) bestimmten Behörden (Strafverfolgungsbehörden, Finanzbehörden etc.)  zur Erfüllung ihrer Aufgaben ohne weitere Voraussetzungen gestattet. Nach § 23 I Nr. 3 GwG ist die Einsichtnahme darüber hinaus jedem gestattet, der ein „berechtigtes Interesse“ an der Einsicht darlegt. Die Einsichtnahme kann auf Antrag vollständig oder teilweise beschränkt werden.

    Welche Anforderungen an das Einsichtnahmerecht durch Jedermann bzw. an eine beantragte Beschränkung der Einsichtnahme zu stellen sind, ist derzeit noch offen. Die Rechtsverordnung nach § 23 Abs. 5 GwG, welche Details zur Einsichtnahme und deren Beschränkung regeln wird, steht noch aus.

    Das Transparenzregister wurde mit der Novelle des Geldwäschegesetzes eingeführt. Es soll die Personalien aller natürlichen Personen enthalten, die hinter Kapital- und Personengesellschaften, Stiftungen oder Trust-ähnlichen Strukturen stehen und diese kontrollieren. Sinn und Zweck ist es durch die Eintragungspflicht Geldwäsche effektiv zu bekämpfen.

    Sollte weiterer Informationsbedarf bestehen, sprechen Sie uns gerne an.

     

    zurück
    sitemap