• De
  • En
  • Kontakt-Button

    News

    09.03.2017

    Anhebung der Schwelle bei geringwertigen Wirtschaftsgütern (GWG)

    Gestern hat die Koalition sich auf die Anhebung der Schwelle für sog. geringwertige Wirtschaftsgüter geeinigt. Statt bislang 410 Euro können künftig Anschaffungen geringwertiger Wirtschaftsgüter bis zu einem Wert von 800 Euro sofort abgeschrieben werden.

    Wirtschaftsgüter, die langfristig dem Betrieb dienen, sind über mehrere Jahre abzuschreiben. Geringwertige Wirtschaftsgüter können aber bereits in dem Jahr vollständig abgeschrieben werden, in dem das Unternehmen sie angeschafft hat. Mit der Anhebung des Schwellenwerts für diese Sofortabschreibung will die Bundesregierung einen weiteren Beitrag zum Bürokratieabbau leisten und vor allem kleine und mittelständische Betriebe entlasten.  Die Anhebung soll zum 1. Januar 2018 in Kraft treten.

    Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

    zurück
    sitemap